Veranstaltungen im KommRum Friedenau | März 2019

Kadir Ören
Kadir Ören
 

Februar & März 2019 | Ausstellung "Reisefotos" von  Kadir Ören

Kadir Ören fotografiert seit mehreren Jahren auf seinen Reisen in der weiten Welt. Sein Fokus liegt in der dokumentarischen Fotografie, die es erlaubt, Menschen und Landschaften so authentisch wie möglich darzustellen. Auf seinen Reisen lernte er Menschen und Kulturen aus verschiedenen Kontinenten kennen. Seine unvergesslichen Eindrücke teilt er in dieser Ausstellung.
Weitere Arbeiten von Kadir Ören sind in unserer Ausstellungsgalerie zu sehen.

Stern

Mi 13. März 2019 | KunsTour_60 | DrobsKunst Berlin - Naive Kunst, die Spaß macht

DrobsKunst Galerie stellt naive und zeitgenössische Künstler aus der ganzen Welt aus, sowie Kunst von Autodidakten. Passend zum Profil der Galerie, ist die Galerie in einem eher ruhigen und grünen Stadtteil Berlins gelegen, etwas abseits vom hektischen Trubel. DrobsKunst ist anders, als alles was z. Zt. am Kunstmarkt zu sehen ist. DrobsKunst ist bunt und fröhlich, farbenreich und facettenreich, detailliert und fein. DrobsKunst ist frech. Weitere Informationen hier.
Treffen ist 14 Uhr KommRum-Friedenau oder 15 Uhr vor dem Eingang DrobsKunst, Breite Str. 8a, 14199 Berlin-Schmargendorf. Der Besuch ist kostenlos. Hinterher ist ein Treffen in einem Café in der Nähe möglich.
Anmeldung: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025,  Heidrun Pahl

Do 21. März 2019 | 18 Uhr | Kino im KommRum: DR. KETEL

Wir zeigen den vielfach preisgekrönten Debütfilm von Anna & Linus de Paoli (u.a. German Independence Award, Interfilmpreis der Ökumenischen Jury). DR. KETEL eröffnet das Szenario einer nahen Zukunft, in der das Gesundheitssystem zusammengebrochen ist und ein Mann im Untergrund als Arzt arbeitet. Ein moderner Film noir, der Fragen aufwirft zu Profession, Leidenschaft und Legalität. Zum Inhalt: Eine mysteriöse Serie von Einbrüchen hält Berlin Neukölln in Atem. Dahinter steckt Dr. Ketel (Ketel Weber), der Medikamente im Namen der Gerechtigkeit stiehlt und diejenigen damit versorgt, die sie brauchen. Im Neuköllner Untergrund heilt und pflegt Dr. Ketel - Der Schatten von Neukölln - diejenigen, für die Krankenhaus- und Arztbesuche unerschwinglich geworden sind. Die Kriminalität steigt, die Staatsgewalt zieht sich zurück und private Sicherheitsfirmen boomen. Aus Amerika wird die Sicherheitsexpertin Louise (Amanda Plummer) eingeflogen, die bei der Aufklärung der Apothekeneinbrüche helfen soll. Bald ist sie Ketel auf der Spur. Beklaut von seinem Komplizen (Pit Bukowski) und verfolgt von den Sicherheitsleuten um Louise zieht sich die Schlinge zu um Ketel, der in einen gefährlichen Strudel aus Passion und Illegalität gerät. Angezogen von einer geheimnisvollen Schönheit, merkt er nicht, dass seine Leidenschaft ihn immer mehr in Gefahr bringt.
In beeindruckenden Bildern erzählt Regisseur Linus de Paoli einen modernen Film Noir. Im Anschluss haben wir die Chance zu einem Gespräch mit den Filmschaffenden. Der Film wurde zu großen Teilen in Berlin-Neukölln gedreht, wo Anna & Linus de Paoli heute leben.

Sa 23. März 2019 | 16.00 Uhr | Black Stories Picknick - Komm rum und spiel mit!

Lasst uns gemeinsam bei einem Picknickflair (bei schlechtem Wetter drinnen) Leckereien genießen und kniffelige Rätselgeschichten lösen!
Unsere Gruppe trifft sich beim Picknick, um über die Todesumstände tragischer Black Stories-Schicksäle zu knobeln. Ziel des Spiels ist es, aufgrund eines kurzen Beschreibungstextes zu erraten, welche Rahmenbedingungen und Umstände zu der beschriebenen Situation führten. Wir freuen uns über jeden Teilnehmenden mit Lust auf Rätsel und Snacks. Ramona Welte

Sa 30. März 2019 | 19.00-22.00 Uhr | Saturday 5 Disco

Immer, wenn der Monat einen 5. Samstag hat, findet die Saturday 5 Disco statt. Unser DJ ist Johann. Die nächsten Termine sind am 29. Juni, 31. August, 30. Nov. und zum Jahresabschluss 28. Dez. 2019.


Veranstaltungen im KommRum Friedenau | April 2019

Harald Masche
Harald MASCHE
Harald Masche
 

April & Mai 2019 | Ausstellung Harald Masche | Kreativwerkstatt Funkenflug - ajb Kreuzberg

Vernissage am Fr 29.03.2019 um 17 Uhr
Harald Masche malt in der Kunstwerkstatt Funkenflug der ajb Kreuzberg.
"Mein Name ist Harald Masche. Ich bin 67 Jahre alt und in Berlin geboren. Mit den von mir gemalten Bildern verfolge ich den therapeutischen Zweck, Menschen mit einer ähnlichen Problematik, wie ich sie habe, anzusprechen. Ich freue mich besonders, wenn meine Malereien andere Menschen erreichen.  Ich setze mich  künstlerisch mit dem Naturalismus und Expressionismus auseinander. Das Naturalistische verfolge ich, um einen inneren Frieden zu finden, während mich Expressives anspricht, wenn ich das passende Motiv für den Ausdruck suche."
Weitere Arbeiten sind ab April 2019 in unserer Ausstellungsgalerie zu sehen.

Elisabeth Lucas

Do 04. April 2019 | 16 Uhr | Kinderbuch- und Kurzgeschichtenlesung

Lesung selbstgeschriebener Geschichten von Elisabeth Lucas
Elisabeth Lucas hat 6 Kurzgeschichten in einer Anthologie des Verlags Frieling & Huffmann veröffentlich, die sie uns heute vorstellen wird. Die Geschichten nehmen den Zuhörer mit ins Auf und Ab des Lebens. Außerdem hören wir die unveröffentlichte Kindergeschichte von dem Löwen Lio, der Freunde sucht und findet.

Sa 06. April 2019 | 16 Uhr | Ostereier bemalen

Passend zur Osternzeit blasen wir zuerst die Eier aus und bemalen sie anschließend. Die Ostereier können dann mit nach Hause genommen werden oder im KommRum aufgehängt werden. Paulina Pietsch

Stern

Mi 10. April 2019 | KunsTour_61 | Wundersame Welten | Galerie Michael Haas

"Das Absurde, mit Geschmack dargestellt, erregt Widerwillen und Bewunderung." (Johann Wolfgang von Goethe)  
Es ist der Bruch mit dem vermeintlich Schönen, der die in dieser Ausstellung gezeigten Alten Meister bis hin zu zeitgenössischen Künstlern in ihrem  Schaffen eint. Ihre Werke lösen konträre Assoziationen, Gedanken und Gefühle aus – man kann sich ihnen kaum entziehen und wird unwillkürlich emotional involviert. Es scheint, als hätte jeder Betrachter eine andere Meinung über das, was er zu erfassen sucht, wenn er die Bilder, Objekte und Skulpturen sieht. Diese Kunst polarisiert. Naturgetreues trifft auf Absurdes und Fantastisches, Schönheit vereint sich mit Grausamkeit, Realität wird zur Illusion, das Märchenhafte bezaubert und jagt uns einen Schauer über den Rücken… Weitere Informationen hier.
Treffen ist 14 Uhr KommRum-Friedenau oder 15 Uhr vor dem Eingang Galerie Michael Haas, Niebuhrstraße 5, 10629 Berlin-Charlottenburg. Der Besuch ist kostenlos. Hinterher ist ein Treffen in einem Café in der Nähe möglich. Anmeldung: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025,  Heidrun Pahl

Vivantes

Do 11. April 2019 | 19 Uhr | Alkoholabhängigkeit

Psychiatrischer Themenabend mit Vortrag und Diskussion
Der Weg in die Alkoholsucht verläuft schleichend und fast unbemerkt. Bis Betroffene erkennen, dass sie abhängig sind, vergehen oft viele Jahre. Tatsache ist: etwa zehn Prozent der Bundesbürger haben einen riskanten Alkoholkonsum und rund 1,8 Millionen Menschen gelten als alkoholabhängig. Auch die Angehörigen versuchen meist, nach außen hin das Suchtproblem des Partners zu verbergen und herunterzuspielen und werden so zum "Mit-täter" des Alkoholkranken, weil sie ihn immer wieder davor bewahren, dass er die Konsequenzen seines exzessiven Alkoholkonsums zu spüren bekommt. Man spricht auch von Co-Abhängigkeit. Wir wollen das Thema in lebendiger Diskussion und ohne „moralische Keule“ betrachten.
Referentin: Alexandra Lingesleben (Oberärztin, AVK Station 17 für Abhängigkeitserkrankungen)

Mi 17. April 2019 | 16 Uhr | Osterkekse backen & verzieren

Lasst uns gemeinsam leckere Osterkekse backen und anschließend verzieren. Die Kekse können mit nachhause genommen werden oder sie werden bei der darauffolgenden Tea-Time gemeinsam verzehrt. Paulina Pietsch

Demnächst erhalten Sie hier die Informationen zu unseren Psychiatrischen Themenabenden im Jahr 2019 (PDF)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen