Veranstaltungen im KommRum Friedenau | Dezember 2018

Atelier-Café
Atelier-Café
Atelier-Café
 

Dezember 2018 & Januar 2019 | Ausstellung "Heimspiel" des Atelier-Cafés

Die Ausstellung HEIMSPIEL zeigt Arbeiten verschiedener Maler_innen, die im Rahmen des ATELIER-CAFÉS im KommRum entstanden sind. Die Werke präsentieren sich also am Entstehungsort. Die offene Ateliergruppe arbeitet ohne vorgegebene Themen und mit wechslnder Besetzung unter der Anleitung des Berliner Künstlers Andreas Hoßfeld. Weitere Arbeiten sind in unserer Ausstellungsgalerie zu sehen. Die Vernissage ist am Sa 15.12.2018 um 15:30 Uhr.

Stern

Mi o5. Dezember 2018 | KunsTour_57: "The World on Paper" im Palais Populaire

Das Palais Populaire ist der neue Ausstellungsort der Sammlung Deutsche Bank.
Papier ist einfach zu nutzen und zugleich experimentell. Es hat eine unprätentiöse, intime Aura, es ist subtil und haptisch. Papier ist auch im Zeitalter der Digitalisierung das Medium, auf dem sich Welten abbilden lassen: Mit rund 300 Highlights und Neuentdeckungen aus der Sammlung Deutsche Bank zeigt The World on Paper, welche Faszination das Medium Papier auf Künstler seit der Nachkriegsmoderne ausübt und wie dieses sinnliche und zugleich pragmatische Material immer wieder neue gestalterische Möglichkeiten eröffnet.
Zugleich verdeutlicht die Ausstellung auch die globale Ausrichtung der Sammlung Deutsche Bank – insgesamt umfasst die Auswahl 133 Künstlerinnen und Künstler aus 34 Ländern, darunter Doug Aitken, Joseph Beuys, Ellen Gallagher, Sigmar Polke, Dieter Roth und Atsuko Tanaka.
The World on Paper greift die Architektur des PalaisPopulaire auf und präsentiert auf den drei Etagen drei thematische „Welten“, die sich mit zentralen Aspekten der Gegenwartskunst beschäftigen. Weitere Information unter Palais Populaire

Treffen 14 Uhr KommRum-Friedenau oder 15 Uhr vor dem Eingang Palais Populaire, Unter den Linden 5, 10117 Berlin, Eintritt ist für uns frei

Hinterher ist ein Besuch des Weihnachtmarktes am Roten Rathaus möglich. Anmeldung erbeten unter: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025,  Heidrun Pahl

Stern

Do 06. Dezember 2018 | NIKOLAUS | Einstimmung in die Advents- und Weihnachtszeit

16-18 Uhr | Sterne basteln

Wir basteln wunderbare Sterne aus Frühstückstüten zum Mitnehmen und zum Aufhängen im Café. Kontakt: Heidrun Pahl

18-20 Uhr | Lesen & Lauschen

Weihnachtlicher Vorleseabend: jeder kann Geschichten mitbringen und vorlesen, die uns auf die Weihnachtszeit einstimmen. Es darf besinnlich, anrührend und auch lustig werden. Dazu gibt es Weihnachtsknabbereien, Glühwein (mit und ohne Alkohol) und Kerzenschein. Kontakt: Heidrun Pahl

Dr. Heinz Thiele

Do 13. Dezember 2018 |19.00 - 21.00 Uhr | Wenn Arbeit krank macht - Wege der Stressbewältigung         

Neben den Folgen veränderter Arbeitsbedingungen auf den Körper (z.B. „Der Schreibtisch ist für die Wirbelsäule Gift“) ist es vor allem die Psyche, die zunehmend leidet. Fast die Hälfte aller Frühverrentungen mit einem Durchschnittsalter von 49 Jahren werden inzwischen aufgrund psychischer Erkrankungen veranlasst. Vor einigen Jahren alarmierte eine Serie von Selbstmorden beim französischen Konzern France Télécom die Welt, als sich innerhalb von 2 Jahren 38 Angestellte das Leben nahmen. Gewerkschafter behaupteten, die Arbeitsbedingungen seien daran Schuld. Bei Stress schalten Körper und Geist auf Alarmzustand. Gefährlich wird es erst dann, wenn über längere Dauer kein Entwarnungssignal kommt. Wie können wir unsere Widerstandkraft stärken, um gesund zu bleiben? Referenten: Dr. Heinz Thiele (Foto), Dr. Hendrikx (beide Auguste-Viktoria-Klinikum, Abt. Psychiatrie und Psychotherapie)
Hier gibt es den Vortragsflyer 2018 (pdf) zum Download. 

Helus Hercygier

Fr 21. Dezember 2018 |15.00 - 19.00 Uhr | Weihnachtsfeier        

Wie jedes Jahr laden wir zu unserer großen Weihnachtsfeier ein mit reichhaltigem, leckerem Buffet, bunten Tellern zum Knabbern und Glühwein. Helus Hercygier wird uns humorvoll unterhalten mit Jiddischen Liedern und Geschichten. Begleitet wird er am Piano von Alexandra Gotthardt. 

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung und eine Einzahlung von 5 € ab Anfang Dezember in unserem Café erforderlich. Eintritt von 15-15:30 Uhr erbeten.


Weihnachts-Öffnungszeiten & Angebote 21.12.2018 -01.01.2019

Fr 21.12.2018 Weihnachtsfeier

  • 15.00-19.00 Uhr | Anmeldung erforderlich, Details siehe oben

Sa 22.12.2018

  • 12.30-14.30 Uhr | Frauen-Kaffeeklatsch
  • 15.00-19.00 Uhr | Café geöffnet
  • ab 17.00 Uhr | Resteessen vom Weihnachtsbuffet (kostenlos)

Do 27.12.2018

  • 13.00-17.00 Uhr | Café geöffnet
  • 13-15 Uhr Beratungszeit zwischen den Jahren
  • ab 15.00 Uhr | Teatime mit Stollen und Geschichten vorlesen 

Fr 28.12.2018

  • 13.00-17.00 Uhr | Café geöffnet
  • ab 13.00 Uhr | Brunch (3 €)
  • 15-17 Uhr Beratungszeit zwischen den Jahren

Sa 29.12.2018

  • 17.00-22.00 Uhr | Café geöffnet
  • ab 19.00 | Disco

Wir wünschen schöne Feiertage und einen guten Rutsch und ab Mi 02.Januar 2019 haben wir wieder regulär geöffnet!


Veranstaltungen im KommRum Friedenau | Januar 2019

Atelier-Café
Atelier-Café
Atelier-Café
 

Dezember 2018 & Januar 2019 | Ausstellung "Heimspiel" des Atelier-Cafés

Die Ausstellung HEIMSPIEL zeigt Arbeiten verschiedener Maler_innen, die im Rahmen des ATELIER-CAFÉS im KommRum entstanden sind. Die Werke präsentieren sich also am Entstehungsort. Die offene Ateliergruppe arbeitet ohne vorgegebene Themen und mit wechslnder Besetzung unter der Anleitung des Berliner Künstlers Andreas Hoßfeld. Weitere Arbeiten sind in unserer Ausstellungsgalerie zu sehen.

Stern

16. Januar 2019 | KunsTour_58 | KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst

Mit Plateau mit Halbfigur realisiert Thomas Scheibitz im Kesselhaus seine bisher größte skulpturale Arbeit. Die Entwicklung dieser mehrteiligen Arbeit dauerte rund anderthalb Jahre. Mit überraschender Selbstverständlichkeit fügt sich die aus sieben Teilen bestehende, komplexe Skulptur, die an ihrem höchsten Punkt gegen achteinhalb Meter hoch ist, in das würfelförmige Kesselhaus ein.
Die thematische Ausstellung Absurde Routinen präsentiert Arbeiten von zehn internationalen zeitgenössischen Fotograf*innen, die sich auf unterschiedliche Weise mit Alltagsabläufen und deren überraschender Brechung beschäftigen. Obwohl die Settings der Bilder vertraut wirken, wird der Betrachter zugleich mit dem Unerwarteten, Unerklärlichen konfrontiert.
Kathrin Sonntags Arbeiten untersuchen die Bedingungen des Sehens, Wahrnehmens und Erkennens. Ihre fein austarierten Installationen verführen die Betrachter zu mentalen Fehlleistungen, erzeugen Unklarheiten über Raum, Zeit, Objekt oder Architektur und verwischen die Grenze zwischen fotografischer Abbildung und Realität.
Weitere Information unterKINDL –Zentrum für zeitgenössische Kunst

Treffen 14 Uhr KommRum-Friedenau (oder 15 Uhr vor dem Eingang) KINDL – Zentrum, Am Sudhaus 3, 12053 Berlin-Neukölln, Eintritt frei für uns.

Hinterher ist ein Besuch des Museums-Café „Babette“  möglich. Anmeldung: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025,  Heidrun Pahl


Veranstaltungen im KommRum Friedenau | Februar 2019

Kadir Ören
Kadir Ören
 

Februar & März 2019 | Ausstellung "Reisefotos" von  Kadir Ören

Kadir Ören fotografiert bereits seit mehreren Jahren. Sein Fokus liegt in der dokumentarischen Fotografie, die es erlaubt, Menschen und Landschaften so authentisch wie möglich darzustellen. Auf seinen Reisen lernte er Menschen und Kulturen aus verschiedenen Kontinenten kennen. Seine unvergesslichen Eindrücke teilt er in dieser Ausstellung.

Stern

Do 07. Februar 2019 | KunsTour_59 | Hamburger Bahnhof | "Ganz viel Kunst"

How to talk with birds, trees, fish, shells, snakes, bulls and lions
Die Künstlerin Antje Majewski (geb. 1968) hat Kolleginnen und Kollegen aus Brasilien, China, Frankreich, Kolumbien, Kamerun, Polen, dem Senegal und Ungarn eingeladen, sich auf poetische Weise mit den wechselseitigen Beziehungen zwischen Menschen und anderen Lebewesen auseinanderzusetzen.
Sam Pulitzer - Whim or Sentiment or Chance
Die Ausstellung bezieht sich auf die Theorie, dass Entscheidungen nicht rationalen Berechnungen folgen, sondern aufgrund von animalischen Instinkten und von Laune, Gefühl oder Zufall getroffen werden.
MALER. MENTOR. MAGIER. - Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau
Vor allem der charismatische, von Sehnsucht und Freiheitsdrang getriebene Brücke-Künstler Otto Mueller hatte maßgeblichen Einfluss auf die Breslauer Kunstszene. Ein „Romantiker“ und sogar ein „Magier“ soll Otto Mueller nach Aussagen seines unmittelbaren Umfeldes, darunter auch Kunstkritiker und Schriftsteller, gewesen sein. Der Elefant im Raum - Skulpturen aus der Sammlung Marx und der Sammlung der Nationalgalerie
Mit Werken von Absalon, Joseph Beuys, Donald Judd, Jeff Koons, Rachel Whiteread u. a. rückt die Ausstellung das Verhältnis von Kunstwerk und Räumlichkeit in den Blick. Die englische Redewendung „the elephant in the room“ verweist auf jene Kräfte und Größen, die zwar nicht Teil der Skulpturen sind, ihre Präsenz im Raum jedoch maßgeblich mitbestimmen.
Weitere Information unterHamburger Bahnhof

Achtung Zeit- und Tagänderung! Treffen 15 Uhr KommRum-Friedenau (oder 16 Uhr vor dem Eingang) Hamburger Bahnhof, Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin-Mitte, Eintritt heute frei

Hinterher ist ein Besuch des Museums-Café „Wiener“  möglich. Anmeldung: h.pahl@kommrum.de oder Tel: 030.8519025,  Heidrun Pahl

Informationen zu weiteren Psychiatrischen Themenabenden im Jahr 2018 (PDF)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen